Unser YouTube Kanal

Der Gemeindebrief Sommer 2021

 

 

50 Jahre Emmauskirche

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Kissinger,
wenn eine Kirche ein so schönes Jubiläum feiert – 50 Jahre – und noch ganz schön munter ist, wie es in einem alten Song heißt, ist das Anlass genug, die vielen Innovationen unter diesem Dach zu beleuchten.

Eigentlich ist eine lebendige Kirche ein Mehr-Generationenhaus, nicht wahr? Ich vertrete heute Abend die Senioren-Generation, und die ist wirklich noch ganz schön flott. Ja, ab wann ist man ein Senior? Das ist die Frage. Je nachdem, wie man sich fühlt…! Statistisch gesehen gehört man ab 60 zu den Senioren! Wenn wir von unserer Jugend liebevoll „Oldies“ genannt werden, können wir fast noch froh sein. Es gibt auch andere Bezeichnungen…. Die Eltern und Großeltern unter Ihnen sind ihnen sicher vertraut!
Vor ein paar Jahren haben sich innovative Emmaus-Senioren entschlossen, etwas Besonderes für unsere Altersklasse zu tun. Senioren für Senioren – wobei jüngere Mitglieder den Team-Altersduchschnitt sehr positiv nach unten verändern.
Nun frage ich Sie mal: Frühstücken Sie gern allein? Wenn Sie morgens „um 7“ oder früher Ihre Ruhe brauchen und das Zwiegespräch mit der AZ Ihnen genügt, ist das in Ordnung. Aber wie, wenn man alles darum geben würde, beim Frühstück noch einen Partner zu haben? Auch wenn er – oder sie – sich auch hinter der AZ versteckt?
Und auch wenn man schon morgens – AZ kommt später dran – zu zweit lebhaft den Tag beginnt, wie wäre es, wenn man ihn in vertrauter Gesellschaft begrüßt?
Hier setzte das Nachdenken unseres Teams an: Wie wäre es wenn wir einmal im Monat im Gemeindesaal ein Frühstück organisieren? Schmeckt es in der Gemeinschaft nicht doch besser? Aber, Sie wissen ja, das interessanteste Leben findet bekanntlich hinter den Kulissen statt.
Darf ich Sie jetzt einladen, sozusagen als Kirchenmäuschen hinter diesen Kulissen zu lauschen?

Die sogenannten „Niederungen des Alltags“ beginnen oft schon mit den Wachträumen, kurz bevor der Wecker viel zu früh klingelt. Die Servietten nicht gefaltet, viel zu wenige, ich kann doch so schlecht rechnen. Die Mutschel verbrannt, die Blumen für die Tische verwelkt, man soll doch nicht immer auf Sonderangebote fixiert sein. Hätte man doch im Gemeindegarten gemopst , und das auch noch mit Emmaus-Segen!

Weiterlesen...

Sommerloch - Was ist das?

Kennen sie das auch, liebe Senioren? Es ist warm bis heiß, die Luft steht förmlich still - es gibt keien Abkühlung. Eigentlich möchte man nur "da sitzen" und die Füße im kalten Wasser pendeln lassen. Aber - wir haben ja Sommer!

War es denn in unserer Jugendzeit auch schon so heiß? Oder sind wir nur älter geworden und ertragen die strahlende Sonne nicht mehr so gut? Erinnern sie sich? Man stand im Schulhof vor dem oberschulamtlich geeichten Thermometer und hauchte es nach Kräften an: Sind die magischen "25 Grad Celsius" schon erreicht? Denn dann gab es "Hitzefrei"! Aber - ehrlich gesagt - es klappte sehr selten! Lehrer schwitzen nicht - basta!

Weiterlesen...

Unterkategorien